Herstellung von Futterglocken

Als Basis für die Futterglocken dient Rindertalg, der in Streifen geschnitten ... ... durch den Fleischwolf gedreht oder in kleine Stückchen geschnitten ... ... und anschließend im Topf ausgelassen wird.
Damit der Rindertalg auch in der Kälte nicht zu sehr aushärtet, wird im Verhältnis 1 zu 5 Pflanzenöl hinzu gegeben.
Je nach Vogelart wird eine individuelle Futtermischung zusammen gestellt. Die fertigen Futterglocken bekommen einen Platz, an dem die Vögel beobachtet werden können aber nicht unnötig gestört werden.
Körnerfresser
Sperling (1) Grünfink (1) Gimpel (1)
bevorzugen anderes Futter als Weichfutterfresser
Rotkehlchen Amsel (1)
Allesfresser sind - wie der Name schon sagt - nicht sehr wählerisch.
Blaumeise (1) Kohlmeise (1) Buntspecht (1)
(1) http://www.l-seifert.de/bilder-voegel/voegel.php